Verhaltensregeln nach einem chirurgischen Eingriff

 

 

 1.) Bedingt durch das Lokalanästhetikum sind Ihre Reflexe bis zum Abklingen der Betäubung verzögert. Sie sollten Ihr Auto daher stehenlassen. Wenn Sie dennoch Auto fahren, handeln Sie auf eigenes Risiko und können bei einem eventuellen Unfall von Polizei und Gericht in ähnlicherweise zur Rechenschaft gezogen werden wie jemand, der betrunken Auto gefahren ist.

2.) Um postoperative Schmerzen und Schwellungen so gering wie möglich zu halten, ist es sinnvoll, die über der Wunde liegende Lippen- oder Wangepartie mittels eines feuchten Lappens oder eines Kühlpads für einige Stunden zu kühlen.

3.) Essen Sie nichts, bevor die Anästhesie vollständig abgeklungen ist.
Nicht spülen!

4.) Heben Sie heute keine schweren Gegenstände und bücken Sie sich nicht für längere Zeit.

5.) Vermeiden Sie während der nächsten 24 Stunden
a)      zu rauchen
b)      sehr heiße Getränke und heiße Suppen
c)      Kaffee, Tee
d)     Alkohol
e)      Harte und körnige Nahrung (z.B. harte Brotkrusten)

 6.) Schmerzen am Tag der Behandlung und am Tag danach lassen sich nicht immer vermeiden. Nehmen Sie Schmerzmittel aber nur dann, wenn sie wirklich erforderlich sind und überschreiten Sie nicht die von mir angegebene Dosis.

7.) Sie sollten die Praxis aufsuchen, wenn
a)      die Schmerzen am Tag nach der Behandlung nicht allmählich nachlassen
b)      Sie die verschriebenen Medikamente nicht vertragen
c)      eine Nachblutung auftritt, die durch nachfolgend beschriebenes Vorgehen nicht zu stillen ist:
Legen sie sich mit hochgelagertem Kopf auf eine Couch und beißen Sie für etwa eine halbe Stunde auf ein sauberes zusammengerolltes Taschentuch.
Danach nicht spülen!

8.) Falls Sie zu einem Kontrolltermin einbestellt worden sind, sollten Sie diesen unbedingt einhalten.


Gute Besserung!